Fernsehbericht

Wie man Trockenobst macht

"Wie man Trockenobst macht"

Donnerstag, 13. September 2012, 18:00 bis 18:15 Uhr [VPS 18:00]

Schleswig-Holstein 18:00 © NDR Detailansicht des Bildes

Wenn selbst Biohändler Bananen mit braunen Stellen wegwerfen, wenn selbst Menschen, die Bioware kaufen, nur perfekt aussehende Lebensmittel kaufen, wenn kaum noch jemand weiß, was Oma mit den Resten gemacht hätte, dann ist das Ausdruck einer Wohlstandsgesellschaft, die es sich leisten kann, mit Lebensmitteln gedankenlos und verschwenderisch umzugehen.
Silke Kühl findet, dass das nicht geht, denn schließlich leben wir von Lebensmitteln und da es trotz Wohlstandsgesellschaft nicht angehen kann, Lebensmittel, die noch verwertbar sind, einfach wegzuwerfen, hat sie mit Rezepten aus Omas Zeit eine neue Geschäftsidee entwickelt.
Oma hätte nämlich Obst und Gemüse für den Hausgebrauch weiterverarbeitet und haltbar gemacht. Obst und Gemüse kann man trocknen, einkochen zu Marmeladen und zu Chutneys verarbeiten. Und dafür sind die angeschubsten Bananen oder die überreifen Äpfel genau richtig. Weil das aber kaum noch jemand wie zu Omas Tagen kann oder aus Bequemlichkeit nicht mehr macht, bietet Silke Kühl aus Schwartbuck im Kreis Plön ihre getrockneten, gekochten oder eingemachten Spezialitäten einfach zum Kaufen an.

Zurück